Bebauungsplan Nr. 58 Riegerweg im Bauausschuss am 26.1.2021

In der BA-Sitzung am 26.1. soll die Änderung des Bebauungsplans Nr. 58 Riegerweg endgültig mit einem Satzungsbeschluss beschlossen werden Der frühere Bebauungsplan sieht auf dem Gelände bereits Wohnbebauung vor. Mit der nun eingeleiteten Bebauungsplanänderung soll diese nun erweitert werden, es handelt sich also um eine sogenannte Nachverdichtung.

Anders als bei allen in letzter Zeit beschlossenen Bebauungsplänen und Nachverdichtungen wurde in diesem Fall trotz Mehrung des Baurechts, und damit der Erhöhung des Wertes des Grundstücks, die Möglichkeit der Sozialgerechten Bodennutzung nicht angewendet.

Es wird hier keine einzige bezahlbare Wohnung entstehen, und damit hat die Gemeinde auch keinen Vorteil. Aus diesem Grund wird die Fraktion der Grünen/ILT diesen Satzungsbeschluss im Bauausschuss ablehnen.

 

Verwandte Artikel