Frauen sichtbar machen

Auf unsere Initiative und mit unserer Mitwirkung hat das Rathaus einen Flyer mit Tipps für eine geschlechtergerechte Sprache herausgegeben. Uns war aufgefallen, dass in den Texten der Gemeinde häufig nur das generische Maskulinum verwendet wird. Wir finden das wird Frauen nicht gerecht und ist nicht mehr zeitgemäß. Deshalb hatten wir im Gemeinderat einen Antrag für eine Richtlinie für geschlechtersensbible Sprache in allen Veröffentlichungen der Gemeinde gestellt. Da der Bürgermeister dem Thema sehr offen gegenüberstand, konnten wir unser Anliegen in enger Kooperation direkt mit dem Rathaus umsetzen. Das Ergebnis ist der Flyer “Richtig gendern” mit vielen Tipps und Hinweisen für eine geschlechtersensible Sprache.

Stefanie Düsberg

 

Verwandte Artikel